Wein Galerie Leipzig

Weine aus der neuen Welt



Eine breite Palette an Weinen aus internationalen Rebsorten bietet uns Südafrika. Auch Weine der dort beheimateten Rebsorte Pinotage führen wir in unserem Programm.

Cuvée „Duckitt“, Cloof Wine Estate

Er überfällt Sie mit einem weißpfeffrigen Duft zu dem sich dann dunkle Beerenfrüchte gesellen. Im Geschmack ist er enorm dicht – geprägt durch das edle Barrique – und hat eine pikante, animierende Frucht.

12,80 Euro/0,75l (17,10 Euro/1,0l)

Merlot & Shiraz Meander, Breedekloof, UniWines

Dieser Wein duftet lecker nach Kirsche und Pfeffer. Dazu noch der fruchtig-zartwürziger Ausdruck am Gaumen, der einen verspielten Eindruck hinterlässt.

4,95 Euro/0,75l (6,60 Euro/1,0l)

Merlot „Signature“, Spier

Aromen von Kakao und Kirsche im Duft. Am Gaumen Pflaumenfrucht und schokowürzige Noten, fein abgestimmt mit einem Hauch Tabak. Der Ausklang ist seidig und verführerisch.

7,50 Euro/0,75l (10,00 Euro/1,0l)

Cellarmaster’s Blend „Padstal“, Blaauwklippen Estate

Zinfandel und Malbec sorgen für Frucht und Weichheit, Shiraz und Petit Verdot fügen den nötigen Tupfer Würze hinzu. Die grandiose Stellenboscher Einzellage Paradyskloof verleiht diesem Tropfen seine faszinierende Vielschichtigkeit.

8,95 Euro/0,75l (11,95 Euro/1,0l)

Sauvignon Blanc „Cool Hills“, Allée Bleue

Rassiger, brillanter Sauvignon mit frischen, fast „steiniger“ Duft nach Zitrusfrüchten und Stachelbeeren. Frische, zupackende Frucht im Gaumen mit belebendem Ausklang.

9,80 Euro/0,75l (13,10 Euro/1,0l)



Am französischen Vorbild orientiert, haben wir aus Neuseeland ausdrucksstarke und rebsortenreine Weine, die oft eine sehr gute preisliche Alternative darstellen.

Pinot Noir, „Block B“, Schubert

Duft nach Walderdbeeren, Wacholder und ein Spritzer Karamell. Im Mund viel Kraft und Schmelz, aber ohne jegliche Aufdringlichkeit.

34,80 Euro/0,75l (46,40 Euro/1,0l)

Pinot Noir, „Estate“, Schubert

Der Duft erinnert an ein Mus aus frisch zerquetschten Erdbeeren, Himbeeren und Rhabarber, gerundet von dezenten Kakao- und Mandelnoten. Am Gaumen unglaublich weich – und doch von einer Spannkraft und perfekten Balance.

21,80 Euro/0,75l (29,10 Euro/1,0l)

Pinot Noir „Old Coach Road“, Seifried Estate

Intensiver Mandelduft mit einem Tupfer Erdbeere. Weiche Note am Gaumen mit pfeffrigen Kick.

9,80 Euro/0,75l (13,10 Euro/1,0l)

Sauvignon Blanc „Old Coach Road“, Seifried Estate

In der Nase und am Gaumen eine regelrechte Fruchtexplosion: Erst betört sein saftiger Duft nach Maracuja, Kaktusfeige und Gras. Im Mund ist er so prall und lebendig.

8,95 Euro/0,75l (11,85 Euro/1,0l)

Chardonnay „Old Coach Road“ unoaked , Seifried Estate

Ein Obstkorb mit Birnen und Bananen betören die Nase. Der Wein hat unglaublich viel Saft, knackige Frische und Präzision.

9,80 Euro/0,75l (13,10 Euro/1,0l)



Unter den Namen Shiraz produzieren die Australier sehr erfolgreich die internationale Rebsorte Syrah. Sie sind berühmt für ihre Fruchtintensität und Dank der modernen Kellertechnik von guter Qualität.

Chardonnay, „Growling Frog“, Byrne Vineyards

Aromen von Pfirsich, tropischen Früchten, ein wenig Vanille und diese angenehme Note von geröstetem Toast. Bei aller Fülle und dem nahezu buttrigen Schmelz hat sich der Wein ein optimistisches Gran an Frische bewahrt.

6,95 Euro/0,75l (9,30 Euro/1,0l)

Shiraz „Growling Frog“, Byrne Vineyards

Typische Shiraz-Pfeffrigkeit, aber so weich eingebettet, dass der Wein sanft und schokoladig die Kehle hinuntergleitet.

6,95 Euro/0,75l (9,30 Euro/1,0l)

The Cello Shiraz, Kilikanoon

Heidelbeere, Kirsche und Zimt in der Nase. Den Gaumen kleidet er vollumfänglich und beglückend aus, um dann mit einer überraschend frischen, mineralischen Minznote zu enden.

16,95 Euro (22,60 Euro/1,0l)

Shiraz & Grenache, „Killerman’s Run“, Kilikanoon

Der unfiltrierte und 24 Monate im Barrique ausgebaute Wein brilliert mit Anklängen an Butter, Eichenholz und einem Hauch Brombeere. Die Gerbstoffe sind ganz weich und der Wein ist, auch durch seine geringe Säure, absolut anschmiegsam.

18,95 Euro/0,75l (25,30 Euro/1,0l)

Shiraz, „Bullant“, Langhorne Creek, Lake Breeze

Duft von Pfeffer, Vanille und dunklen Beeren nehmen die Nase in Beschlag. Im Geschmack geht es üppig weiter. Ganz viel Schokolade und dunkle Beerenkonfitüre beruhigen das Nervenkostüm.

11,80 Euro/0,75 (15,75 Euro/1,0l)l



In Chile, dem heute erfolgreichsten Land unter den „Neue Welt“ Produzenten, mit geradezu ideal Voraussetzungen, werden sortenreine Weine hergestellt. Carmenère ist dabei das Aushängeschild Chiles, eine in Europa durch die Reblaus-Katastrophe ausgestorbene Rebsorte.

Chardonnay & Sémillon, Casa Silva

Saftige Eröffnung mit Aromen, die an Banane, Kiwi und Birne erinnern. Im Mund äußerst anschmiegsam und ausgestattet mit einer vollen, großen Frucht.

6,95 Euro/0,75l (9,30 Euro/1,0l)

Cabernet Sauvignon & Carménère, Casa Silva

Üppiger Duft nach Kirschen und Schokosplittern. Im Mund sehr geschmeidig mit Anklängen von Brombeere und Kakao.

6,95 Euro/0,75l (9,30 Euro/1,0l)

Cabernet Sauvignon, Bodegas El Huique

Schöner Duft nach Schwarzer und Roter Johannisbeere. Beeindruckender Fülle und  frische Würze der Cabernet-Sauvignon-Rebe am Gaumen.

6,95 Euro/0,75l (9,30 Euro/1,0l)

Syrah Yaku, Bodegas Santo Domingo

Duft von Schwarzen Johannisbeeren, Schokolade, Muskat und dem sortentypischen weißen Pfeffer.  Am Gaumen spürt man den festen Körper und die weichen Tannine.

10,95 Euro (14,60 Euro/1,0l)

Carménère Reserva Yaku, Bodegas Santo Domingo

In dunkle Beerenfrüchte hüllen sich feine Noten von Vanille, Zimt und Kakao. Am Gaumen entwickelt der Wein eine geschmeidig-weiche Kraft.

14,80 Euro/0,75l (19,75 Euro/1,0l)



Argentinien, das größte Wein produzierende Land Südamerikas, betreibt seinen Weinbau auf einer Höhe von 300 bis 2500 Meter in weitgehend gemäßigtem Klima. Es entstehen sortenreine Weine. Ein besonders Augenmerk gilt der Rebsorte Malbec, die körperreiche Rotweine mit Brombeeraromen ergibt.

Chardonnay „Morita“, Finca Las Moras

Banane und Birne – das sind tragenden Aromen. Ein weicher, üppiger Wein durch minimalem Holzeinsatz mit einem Gran Säure im Hintergrund, der die Lebendigkeit garantiert.

5,80 Euro/0,75l (7,75 Euro/1,0l)

Shiraz & Cabernet Sauvignon, Goldedition, Las Maletas

Die warme Tiefe des Shiraz, unterlegt von einer aparten Weißpfeffernote, vereint sich auf das Schönste mit der Noblesse und Struktur des Cabernet Sauvignons. Der Holzeinfluss ist balanciert, im Gaumen bleibt der Eindruck von großer Eleganz, Länge und Tiefe.

8,95 Euro/0,75l (11,95 Euro/1,0l)

Cellarmaster’s Blend „Padstal“, Blaauwklippen Estate

Zinfandel und Malbec sorgen für Frucht und Weichheit, Shiraz und Petit Verdot fügen den nötigen Tupfer Würze hinzu. Faszinierende Vielschichtigkeit aus der Stellenboscher Einzellage Paradyskloof.

8,95 Euro/0,75l (11,95 Euro/1,0l)

Cabernet Sauvignon „SAURUS“, Familia Schroeder

Würziger Duft nach Wacholder und satten roten Kirschen, der mit Charme die Sinne becirct. Am Gaumen volle Kraft voraus, aber fein unterlegt mit Kaffee und Vanille-Noten.

9,80 Euro/0,75l (13,10 Euro/1,0l)

Malbec „Catalpa“, Bodega Atamisque

In der Nase Waldfrüchte wie Brombeere, Heidelbeere, schwarze Johannisbeere und feine würzige Noten wie Wacholder und etwas Eukalyptus. Grandiose Fülle am Gaumen, weiche Tannine und sehr saftig.

12,80 Euro/0,75l (17,10 Euro/1,0l)